StartseiteMultimediapräsentationRückruf anfordernInformationKontakt

Information

Arbeitnehmer Selbständige Beamte
Als privat krankenversicherter Arbeit- nehmer bekommen Sie wie in der Gesetz- lichen Krankenversicherung einen Zuschuss von 50 % der Beiträge von Ihrem Arbeit- geber (bis zum Höchstsatz der GKV). Es empfiehlt sich ein geringer oder kein Selbstbehalt. Die Versicherung ist vom günstigen Basisschutz bis hin zum exklusiven Top-Schutz mit maximaler Leistung weltweit möglich. Neben der Absicherung Ihrer Krankheitskosten können Sie als Arbeitnehmer ein Krankentagegeld vereinbaren. Die Krankentagegeldver- sicherung leistet, wenn die sechswöchige Lohnfortzahlungspflicht Ihres Arbeitgebers im Krankheitsfall endet. So ist gesichert, dass Sie bei längerer Krankheit auf Ihr gewohntes Einkommen nicht verzichten müssen.
Als Selbstständiger, Freiberufler oder Künstler können Sie sich unabhängig von der Höhe Ihres Einkommens privat versichern. Da Sie für die Beiträge allein aufkommen müssen, lohnt sich häufig die Vereinbarung einer höheren Selbstbe- teiligung zur Beitragsreduzierung. Im Regelfall zahlt Ihnen im Krankheitsfall niemand Ihr Einkommen weiter. Eine ergänzende Krankentagegeldversicherung ist deshalb für Sie besonders wichtig. Sparen Sie Beiträge durch Vereinbarung von so genannten Karenzzeiten und Leistungsstaffelung. In den ersten Tagen einer Erkrankung leistet die Tagegeld- versicherung dann noch nicht, die Zahlung setzt z.B. nach zwei Wochen mit einem kleineren Betrag ein, der dann nach vier oder sechs Wochen das endgültige Niveau erreicht. Die Höhe des Kranketagegelds können Sie individuell vereinbaren und Ihren persönlichen Bedürfnissen anpassen.
Wenn Sie Beamter, Richter oder Abge- ordneter sind, erstattet Ihr Dienstherr (Bund oder Land) durch die so genannte Beihilfe einen Teil der Krankheitskosten für Sie und Ihre direkten Angehörigen. Je nach Beihilfestatus beträgt die Übernahme der Kosten durch die Beihilfe zwischen 50 und 80 Prozent. Nur der Restbetrag muss noch abgesichert werden. Die private Kranken- versicherung ist für Beihilfeberechtigte die einzig sinnvolle Alternative, denn bei ge- setzlich versicherten Beamten übernimmt der Dienstherr keinen Arbeitnehmeranteil.

                             - Leistungen Gesetzliche Krankenversicherung

                            - Leistungen Private Krankenversicherung

                            - privat oder gesetzlich